Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
auslaufende Lieferrechts-Nutzungen 2018

Mitte April 2018 werden alle Verpächter (Nutzungsgeber) und Pächter (Nutzer) von Zuckerrüben-Lieferrechten, deren Nutzungsüberlassung bzw. Nutzung von Lieferrechten mit der Ernte im Herbst 2018 endet, mittels eines Schreibens über diesen Sachverhalt informiert.

 

 Die Südzucker AG beabsichtigt bereits im Mai/Juni 2018, den Rübenliefervertrag für das Anbaujahr 2019 abzuschließen. Deshalb ist die frühzeitige Klärung der Frage, ob es zu einer Fortsetzung der Lieferrechtsnutzung für 2019  ff. kommt, für alle Beteiligte sinnvoll. 

Die SZVG bittet alle angeschriebenen Verpächter und Pächter von Lieferrechten, der SZVG bis spätestens 11. Mai 2018 mitzuteilen, ob 

1die Nutzungsüberlassung der Lieferrechte mit dem bisherigen Pächter fortgesetzt wird,

In diesem Fall sendet die SZVG dem Eigentümer/Verpächter der Lieferrechte den Antrag auf Verlängerung der Nutzungsüberlassung von Lieferrechten zu. Der Antrag muss ausgefüllt und unterschrieben zurückgeschickt werden.

2. die Nutzungsüberlassung der Lieferrechte mit einem anderen Pächter fortgesetzt wird, 

3. über die Fortsetzung der Nutzungsüberlassung noch keine Klarheit besteht.

4. eine Eigentumsübertragung der Zeichnungen u. Lieferrechte an den bisherigen Pächter erfolgen soll

5. der Eigentümer der Lieferrechte ab 2019 wieder selbst Rüben anbauen möchte

Falls die Nutzung mit einem anderen Pächter fortgesetzt wird oder über die Fortsetzung noch keine Klarheit besteht, löscht die SZVG die Nutzung für das Anbaujahr 2019 und veranlasst somit bei der Südzucker AG die Reduzierung der Basisrüben im Rübenliefervertrag 2019 des Pächters um die Menge der Lieferrechte aus dieser Ende 2018 auslaufenden Lieferrechts-Nutzung. 

Eigene und gepachtete Lieferrechte bilden im Rübenliefervertrag 2019 die sog. vertraglichen Basisrüben, die ein Landwirt an die Südzucker AG abliefern darf. Hinzukommen Mehrrüben (siehe pdf der dzz Beilage Mai 2016).